Freitag, 19. Januar 2018

Dopamin-Riding die gute Laune vom MP3 Player

Dopamin-Riding die Frequenzmuster für das Limbische System
So können Sie durch einfaches Anhören von Frequenzen, den emotionalen Sektor des Gehirns positiv beeinflussen. Dieses Sound-File aktiviert über das Limbische System (Gehirnbereich für die Gefühlsverarbeitung) einen hohen Grad an Lebendigkeit  und Power. Es erzeugt einen hochenergetischen Zustand und man fühlt fast unmittelbar die mentale Kraft.
Durch die vermehrte Produktion von Dopamin (Dopamin ist der Botenstoff zum Aufbau unserer Glücksgefühle ...) verändert sich schnell die allgemeine Stimmungslage.  Darüber hinaus kommt es auch zu einer Steigerung der Sexualenergie.

Diese neuen musikalischen Sound-Files (mit den limbischen Frequenzen) können das limbische Gehirn dazu veranlassen, die körpereigenen Botenstoffe wie Dopamin, Endorphine aber auch Sexualhormone vermehrt zu aktivieren.
Auch gegen nervige Beine (Restless Legs) kann Dopamin das "Glückshormon" helfen. Vor allem im Bett verspüren RLS-Betroffenen ein unerträgliches Ziehen und Spannen in den Beinen, das sie dazu zwingt, sich zu bewegen. An Nachtruhe ist so nicht zu denken.
Aus Studien ist bekannt, dass erhöhte Dopamin-Werte die Symptome von RLS mindern können.

Der Dopaminspiegel kann durch Die Frequenzmischung "Dopaminriding" auf natürliche Art und Weise erhöht werden.


So einfach funktioniert es:
Setzen Sie sich einige Minuten lang ruhig auf einen Stuhl und hören Sie sich die Frequenzmuster über Kopfhörer an. Im Durchschnitt genügen 5 Minuten um die entsprechenden Reaktionen hervorzurufen. Im gegebene Fall kann das Abspielen der Sound-Files wiederholt werden.

Studien zeigten:
Wird das limbische System (angeregt durch die Frequenzen) stimuliert, so wird im Körper eine Kettenreaktion in Gang gesetzt, welche schließlich zur vermehrten Ausschüttung von Prolaktin führt. Dieses wiederum veranlasst eine erhöhte Produktion von Geschlechtshormonen (bei Frauen Östrogene , bei Männern Testosteron).

Die entsprechenden Frequenzen, die diesen Prozess auslösen, können somit auch als stimulierende elektromagnetischen Frequenzmuster mit aphrodisierender Wirkung angesehen werden.
Die einzelnen Dopamin-Riding - Sound-Files™ unterscheiden sich aufgrund der musikalischen Untermalung. Hinter dieser liegt die Limbic-Frequenz zur Aktivierung der Dopaminproduktion.
Power Classic Dopamin-Riding: Mit Johann Pachelbel mit Limbic-Frequenzmuster
Oder Power Modern -  Dopamin-Riding Modern mit moderner Musik im Hintergrund
Dauer 6:20 Minuten MP3-File
LINK: Download



Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass diese Frequenzen immer mit einem Kopfhörer angehört werden müssen um Ihre Wirkung zu entfalten.
Die Dopamin-Riding - Files™ wurden von uns im Zuge der LimbiClean-Prozess™ Untersuchungen entwickelt und auf Ihre Wirksamkeit hin getestet.
Lesen Sie mehr über die Equinox Methode: http://www.ilm1.com/PDF/Equinox.pdf
Jetzt kaufen: Dopamin-Riding Modern (MODERN)
Link: Dopamin-Riding Classic (CLASSIC)

Wie Ihr neues Auto Sie ausspionieren kann

Ab April 2018 ist die Privatsphäre im Auto vorbei (Funk-Dauer-Überwachung für alle neu zugelassenen Autos ist Pflicht). SIEHE INFORMATION-PDF DAZU!

Moderne, neue Autos sind in der Lage, ihre Fahrer zu bespitzeln , schreibt die amerikanische Zeitung „Washington Post“. (Ab April 2018 ist die "Bespitzelung" bei uns sogar gesetzlich vorgeschrieben! Natürlich nur für unsere Sicherheit 😉 - wer es glaubt ...)

Autohersteller haben laut der Zeitung die Möglichkeit, mithilfe der mit dem Internet bzw. Funknetz verbundenen Systeme das Auto zu orten, sowie zu ermitteln, mit welcher Geschwindigkeit das Auto gerade fährt und welche Musik im Auto gerade gespielt wird.

Die neuesten Autos sollen außerdem sogar Augenbewegungen des Fahrers erfassen, das Gewicht der sich auf den Vordersitzen befindenden Personen feststellen sowie geschmackliche Vorlieben beim Essen einschätzen können.

Die von der Zeitung befragten Experten konnten keine konkrete Antwort auf die Frage geben, wozu die Autofirmen die von Dutzenden Millionen Autos weltweit gesammelten persönlichen Daten brauchen würden. Hauptsächlich würden die Informationen an Marketingfirmen weiterverkauft. Neben div. Geheimdiensten, sind natürlich auch Versicherungen, Polizei, Behörden, Gerichte an diesen persönlichen Daten interessiert, teilweise auch ohne richterliche Genehmigung.

Anm.: In manchen Bereichen sind nun die gebrauchten Autos wieder sehr interessant!


Donnerstag, 18. Januar 2018

Hilft Koffein gegen Alzheimer?

Kaffee, Koffein: Alzheimer ist eines der häufigsten Leiden im Alter. Nun stoßen Forscher auf einen "ausgesprochen vielversprechenden Ansatz": im Tierversuch hilft ein Koffein-ähnlicher Wirkstoff gegen Alzheimer-bedingte Veränderungen im Gehirn. Kann das wirklich vor der Krankheit schützen?

Kaffee gilt nach neusten Forschungen als konzentrationsfördernd und schneller Wachmacher. Doch möglicherweise hilft Koffein nicht nur kurzfristig gegen Müdigkeit, sondern auch langfristig gegen Alzheimer: Wie ein Forscherteam der Universitäten Bonn und Lille herausfand, hemmt ein Koffein-ähnlichen Wirkstoff im Laborversuch mit Mäusen Ablagerungen des sogenannten Tau-Proteins im Gehirn. Solche Tau-Ablagerungen sind einer der beiden Hauptindikatoren für die Alzheimer-Krankheit.

Hintergrund: Beim anderen Indikator, Verklumpungen aus Amyloid-Beta-Protein, war die positive Wirkung von Koffein bei Mäusen schon bereits belegt. Nun hat das Team um die Bonner Professorin Christa Müller und ihren Forscherkollegen David Blum aus Lille in Frankreich die Wirkung erstmals auch für das Tau-Protein bestätigt.

Die ersten Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler in der Online-Ausgabe des Fachmagazins "Neurobiology of Aging". Demnach blockiert Koffein bestimmte Rezeptoren im Gehirn, die sonst vom Botenstoff Adenosin aktiviert werden. Diese Blockade wirkt sich den Vorstudien zufolge auf die Amyloid-Beta-Schädigungen aus. Die Menge der schädlichen Verklumpungen wird dabei reduziert, ein schützender Effekt durch Koffein tritt ein.
Die aktuelle Studie zeigt nun: Der Effekt hilft auch gegen die Tau-Ablagerungen.
Der ehemalige Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie, Werner Hofmann, sprach von einem "ausgesprochen vielversprechenden Ansatz" der Studie.
Quelle: Neurobiology of Aging
Zeitschrift "Neurobiology of Aging": "Beneficial effects of caffeine in a transgenic model of Alzheimer’s Disease-like Tau pathology" von Cyril Laurent et al.,.

LINK: http://www.neurobiologyofaging.org/article/S0197-4580(14)00284-X/abstract

Google hört immer mit, ist doch egal, ich hab doch nichts zu verbergen!

Haben Sie schon einmal „OK, Google“ benützt bzw. Sie haben diese Möglichkeit bei Ihrem Smartphone aktiviert, dann weiß Google alles. 

Einmal angeschaltet ist das System fas nicht mehr abzuschalten!
Google hört die Gespräche von Internet-Nutzern ständig mit, speichert alle Informationen auf seinen Servern und wertet diese auch noch aus. Die gute Nachricht besteht derzeit aber noch darin, dass Sie fast alle Ihrer privaten Dateien selbst löschen können.

Das Unternehmen verheimlicht diese Tatsache keineswegs:
Falls Sie die Google-Nutzungsbedingungen aufmerksam gelesen haben (was fast niemand heute macht), würde Ihnen sofort auffallen, dass Ihr Smartphone Sie ständig im Visier hat – sogar wenn es nur auf dem Tisch liegt. ...

Mittwoch, 17. Januar 2018

RFID-Chip unter der Haut? Wie hoch ist derzeit die Akzeptanz?


Dieser Frage ist Kaspersky Lab in einer europaweiten Befragung nachgegangen. Geklärt werden sollte dabei die Einstellung zum Thema Biohacking und Chipimplantate. Denn bis Menschen zu richtigen Cyborgs mutieren, stellt sich erst einmal die Frage, wie hoch die Akzeptanz von im Körper eingepflanzten Computerchips ist und wie es um das heikle Thema Cybersicherheit aussieht.
Akzeptanz in Europa überraschend hoch.

Im europäischen Durchschnitt ist die Akzeptanz für Biohacking überraschend hoch.

Nur lediglich 29 Prozent lehnen es ab, sich Chips unter die Haut pflanzen zu lassen. Eine Stichprobe lässt mutmaßen, dass die Deutschen weniger offen sind. Fast die Hälfte (49 Prozent) der befragten Deutschen würde sich (bis jetzt) niemals einer Chipimplantation unterziehen. Die größten Bedenken sind: mögliche Fehlfunktionen und eine „feindliche Übernahme“ des eigenen Körpers.

Die Akzeptanz steigt, wenn der potenzielle Anwender einen bestimmten Nutzen mit einer Chipimplantation verbindet. So würden europaweit 51 Prozent der Befragten über einen Chip medizinische Belange verwalten und 46 Prozent einen Notruf absetzen. Immerhin 35 Prozent wären dazu bereit, das Implantat als Reisepass zu nutzen. 40 Prozent könnten sich vorstellen, über Chips besser ihre persönliche Gesundheit beziehungsweise Fitness einsehen oder verwalten zu können. Weitere für die Befragten denkbare Einsatzszenarien wären Geräteauthentifizierung, kontaktloses Bezahlen, die Verwaltung des Smart Homes sowie das Öffnen und Schließen von Türen.

Anm.: Von bestimmten Stellen wird viel (zumeist versteckte) Werbung für den Themenbereich NFC-, RFID-Chip-Implantate (den Funk-Chip-Implantat für alle) gemacht. Zumeist sind diese Aktivitäten in TV und Zeitungsberichten verpackt. 2018 soll eine größere Werbeoffensive für die Chip-Implantate bzw. deren breite Akzeptanz unternommen werden. ...

Cyberangriffsszenarien auf RFID Chip Implantate bei Menschen

Chip unter der Haut? Lieber nicht!
NFC-, RFID-Chip-Implantate, eine sehr unsichere Sache. Eine Freude für Cyberkrimminelle! Identitätsdiebstahl, Einbrüche und vieles anderes mehr, wird durch die Funk-Chip-Implantate sehr leicht gemacht.

Videodauer - 3:11 Minuten

Dienstag, 16. Januar 2018

Der Strom des Lebens

Sehen Sie sich den Moment an, in dem ein Sperma Kontakt mit einer Eizelle herstellt.
Beim Aufeinandertreffen entsteht ein bieoenergetischer Effekt ...

(Videodauer: 6 Minuten)

Neuer Techno-Trend - Österreicherin ließ sich Chip in Hand einsetzen

„Implantat entsperrt mein Handy“
„Es tut überhaupt nicht weh und ist harmloser als eine Spritze“: 2017 wurde Marina W. (41, Name von der Heute-Redaktion geändert) ein Funk-Chip-Implantat in die linke Hand eingesetzt: „Ich kann damit mein Handy entsperren, Spiele darauf starten oder Kontakte teilen“, so die Niederösterreicherin zu „Heute“. Der 12 Millimeter lange und zwei Millimeter breite RFID-Chip wurde in einem Wiener Piercing-Studio mittels Injektion in das Gewebe zwischen Daumen und Zeigefinger eingepflanzt. „Ich bin technisch sehr interessiert und war einfach neugierig“, erklärt die Hobby-Reisebloggerin ihre Entscheidung. Die Kosten: 50 Euro für das Implantat, 50 Euro für das Einsetzen.

Der gläserne Mensch, wird uns von Big Brother schmackhaft gemacht
Der Besitzer des Piercing-Studios, führt die Eingriffe ein bis zwei Mal pro Monat durch: „Bei uns ist das Implantieren derzeit noch nicht so stark verbreitet, aber es wird immer mehr zum Trend, vor allem bei Jüngeren zwischen 18 und 30 Jahren.“ (Anm.: In Schweden kann man mit dem RFID-Chip-Implantat schon Bahn fahren, es ersetzt die Bahnkarte siehe Video und bald soll man mit den Chip auch zahlen können! Auch der Bargeldabschaffung steht dann nichts mehr im Wege!)

Marina W. jedenfalls ist auf den Geschmack gekommen: „Im Dezember bekomme ich mein zweites Implantat. Mit dem kann ich dann einen Safe öffnen.“ (Anm.: Ist doch schön oder 😉 - so beginnt es .... So kann man dann auch im Fall des Falles auf  die elektronische Fußfessel verzichten,  denn die Überwachung auf Schritt und Tritt erfolgt über das RFID-Chip-Implantat. Dass die Mikrowellenstrahlung mit dem die Chips im Körpergewebe reagieren auch im Verdacht stehen Krebs auszulösen ist für viele kein Grund zum Nachdenken.)


Zeitung-Heute: Originalbeitrag
 

Montag, 15. Januar 2018

Laut Pressemitteilung: Grippe-Serum unwirksam

Zehntausende Impfungen sind nutzlos: Warnung blieb aus!
Eine Grippeimpfung verspricht Sicherheit, doch heuer sollte man sich nicht allzu sehr auf diese Vorsorge verlassen: Wie der "Kronenzeitung" nun bestätigt wurde, ist der aktuell in Österreich verabreichte Impfstoff wirkungslos gegen die zirkulierenden Influenza-B-Viren der Yamagata-Linie.

Hintergrund: Bis zu 100.000 Wiener lassen sich laut ÖVIH (Österreichischer Verband der Impfstoffhersteller) pro Jahr gegen die Grippe impfen. Österreichweit ist diese sinnvolle Vorsorge bereits für 450.000 Menschen in jedem Winter selbstverständlich.

Seit dem Ausbruch der diesjährigen Grippewelle am 9. Jänner wissen aber Mediziner: Gegen die nun akut in Österreich grassierenden Influenza-B-Viren der Yamagata-Linie ist der bestellte trivalente Wirkstoff (Dreifach-Wirkstoff) absolut nutzlos(!). Aktuell sind 60 Prozent der in Europa nachgewiesenen Viren von der Art die nicht durch den Impfstoff abgedeckt ist. ...

Änderungen 2018 – Privatsphäre beim Autofahren in Gefahr (Funk-Dauer-Überwachung)

Gewusst?
Neuwagen dürfen ab 01. April 2018 nur verkauft werden, wenn sie ständig online sind(!). Der große Bruder (Geheimdienst, Polizei, Beamte … ) sieht jetzt alles. Offizielle Erklärung: Vorgeblich sollen damit Fahrer geschützt werden, indem ein Notfallsystem bei einem Unfall automatisch Helfer alarmiert. Der gewünschte Nebeneffekt: Eine ständige Datenverbindung greift in die Privatsphäre ein.

   

Sonntag, 14. Januar 2018

Die Leber ist am Aufbau von mehr als tausend Enzymsystemen beteiligt

Die Leber ist eines der wichtigsten Organe unseres Körpers. Sie ist unter anderem verantwortlich für den Abbau von Giftstoffen z. B. Alkohol, Lebensmittelgifte, Genussmittel, Umweltgifte sorgt für die Regulierung unseres Immunsystems und der Verdauung. Wir verlangen durch unsere heutige Ernährung und Lebensweise sehr viel von unserer Leber, sodass sie häufig überlastet ist. Müdigkeit, Rückenschmerzen, hoher Cholesterinspiegel, Völlegefühl, erhöhte Infektanfälligkeit und auch eine juckende Haut können die Folgen einer überlasteten Leber sein.

Die Aufgaben der Leber Sie reguliert den Cholesterinspiegel, in dem sie Cholesterin in Gallensäure für die Fettverdauung umbaut. Diese Fettverdauung die auch von der Aufnahme der fettlöslichen Vitamine abhängig ist, ist aber nur dann möglich, wenn die Leber richtig  arbeitet. Die Leber liefert nicht nur die Gallensäure zur Fettverdauung, sondern ihre Funktion entscheidet auch darüber, ob das Fett zu Energie verbrannt oder in Form von Fett im Körper eingelagert wird. Die Leber kann also auch steuern, ob wir zu- oder abnehmen. In der Leber werden tausende Enzymsysteme aufgebaut, die praktisch für alle Körperaktivitäten verantwortlich sind.

Die richtige Funktion der Augen, des Herzens, der Keimdrüsen, der Gelenke und der Nieren sind abhängig von einer guten Leberfunktion. 

Wenn die Leber nur am Aufbau einer einzigen dieser mehr als tausend Enzymsysteme gehindert wird, wird die gesamte Körperfunktion gestört und der Mensch leidet unter erheblichen Stoffwechselproblemen. Die Aufgabe der Leber ist es auch, alle Giftstoffe aus dem Blut zu filtern und unschädlich zu machen. Erst dann können die neutralisierten Toxine über die Nieren oder über den Darm ausgeschieden werden. ...

DIPL. PSYCHONETIKER/IN UND BIOFEEDBACK-MENTALTRAINER/IN AUSBILDUNG

Die moderne Psychonetik bzw. das gerätegestützte wissenschaftliche Mentaltraining ist aus Wirtschaft und Sport heute nicht mehr wegzudenken. 
Seit 1980 beschäftigt sich unser Team mit den modernsten Mentaltrainingsmethoden, unter anderem mit Biofeedback-Techniken, Hirnpotenzialmessung, Hypnose, Autosuggestion und biokybernetischen Trainingsmethoden die in der Psychonetiker-Ausbildung zusammengefasst sind.Anfang März
ist es wieder soweit und unsere Ausbildung zum Psychonetiker und Biofeedback-Mentaltrainer findet wieder statt. Diese Ausbildung ist nicht nur ein Lehrgang im Bereich Biofeedback und Mentaltraining, sondern sie beinhaltet auch tief greifende persönliche Erfahrungen und die Erkenntniss wie groß der mentale Einfluss auf die körperliche und mentale Gesundheit sein kann.
Unsere jahrzehntelange Erfahrung im Mentaltraining steht Ihnen zur Verfügung!
Eine einstündige TV-Sendung (ORF1) "Sport am Montag" zeigte schon am 21.05.1989 unsere erfolgreichen Mentaltrainigstechniken im Spitzensportbereich auf.  

Einige Videos zu unserer Arbeit
Biofeedback im Spitzensport: https://www.youtube.com/watch?v=2ZHWzvF9NsQ
Hypnose im Spitzensport: https://www.youtube.com/watch?v=kyKSFBDZQyc
Schmerzabschaltung: https://www.youtube.com/watch?v=CHR9TcXTsNY
Biofeedback gegen Angst: https://www.youtube.com/watch?v=LnAFIQR_6rk
Biofeedback, Selbstheilung in Help-TV: https://www.youtube.com/watch?v=0I-kLAYSLkI

Immer mehr Menschen erkennen, dass die große Möglichkeit positive Veränderungen im persönlichen und beruflichen Bereich zu bewirken in sich selbst liegt und dass diese Veränderungen in einem individuellen Mentaltraining machbar sind. Das Psychonetik-Mentaltraining ist eine ganzheitliche Methode, deren Wirksamkeit durch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigt wurde. Eine von uns entwickelte Mess-und Biofeedbackmetode, die das menschliche Gehirn mit seinen elektrischen Gleichspannungs-Aktivitäten in den Mittelpunkt stellt. Wir erkannten schon vor mehr als 30 Jahren, dass es wichtig ist nicht nur den Körper zu entspannen, sondern vor allem das Gehirn als Steuereinheit unsere Gedanken, Emotionen und Fähigkeiten zu trainieren. Die Psychonetik-Mentaltrainingstechnik nach Eggetsberger ist eine effiziente und nachhaltige Technik-Kombination, bei der verschiedene Biofeedbacktechniken schon ganz am Anfang als Diagnosehilfe (Suche nach den mentalen Blockaden, Verhinderungsmechansimen und negativen Programmen) eingesetzt werden.


Unser Ausbildungs-Lehrgang ist praxisbezogen aufgebaut. Die notwendigen theoretischen Inhalte werden durch praxisnahe Übungen und Trainingseinheiten vertieft und somit leicht erfahrbar gemacht. Die Ausbildung beinhaltet unter anderem den Umgang mit Biofeedbackgeräten (u.a. mit Elektromyograpie-Training, Durchblutungstraining/Temperaturfeedback, Hautleitwerttraining und Hirnpotenzial wie auch Körperpotenzialtraining) zustätzlich wird der Umgang mit der Neurostimualtionstechnik, elektrischer Lympftrainage, Desensibilisationstechniken, Messungen von Stauungen der körpereigenen Bioenergie, PcE-Training, u.v.a.m. vermittelt.  

Für wen ist diese Ausbildung:
Personen, die sich beruflich verändern wollen, oder ein zweites Standbein suchen, Therapeuten aus den Bereichen Gesundheit, Sport, Musik, Bewegung, Wellness und Ärzte.  

Ausbildungskosten:
Die Kosten für den Lehrgang (7 Tage Lehreinheiten in theorie und Praxis) betragen EUR 1820,-
Die Kursunterlagen Verbrauchsmaterialkosten, Prüfungskosten und Diplom sind in den Lehrgangskosten enthalten sowie sämtliche Arbeitsunterlagen und Kaffee in den Pausen.

Nächster Termin: Info-Link

Hinweis: Aus Qualitätsgründen wird diese 7-tägige Ausbildung nur im kleinen Kreis durchgeführt, damit wird abgesichert, dass jeder Teilnehmer ausreichend Praxis an den Mess-und Biofeedbackgeräten absolvieren kann und dass unser Trainerteam auch auf die speziellen Wünsche der Teilnehmer eingehen kann.
Quelle: Caladon GmbH und IPN-Forschung
Bildquellen:PEP-Ausbildung

Persönliche Kontaktaufnahme für Fragen und Anmeldung unter: LINK
Telefonische Anfragen: 0043-1-4025719


Dirk Müller erklärt warum es hier, bei uns keine Aufstände gibt

Keine - oder noch keine



Samstag, 13. Januar 2018

Techno-Meditation - die notwendige Gehirn-Landschaft ausformen

Wozu dient Meditation bzw. wie entsteht eine tiefe Meditation?
In der heutigen Zeit liegt der Nutzen der Meditation darin, richtig abschalten zu können, inneren Fokus, Gedankenstille und körperliche Entspannung zu erreichen.
Die Meditation hat nicht nur einen subjektiv erholsamen Nutzen, sondern sie hilft auch dabei neue Erkenntnisse über das persönliche Dasein zu erhalten.

Eine entsprechende Hirn-Landschaft muss ausgebildet werden
Um diese wertvolle Fähigkeit allen Menschen nahe zu bringen, haben wir den Theta-X Prozess  entwickelt. Es handelt sich dabei um eine Trainingsmethode, die den Meditations-Lernprozess enorm beschleunigt und mit der ein ganz besonders Hirnaktivitätsmuster ausgebildet wird. Diese Aktivität könnte man auch vereinfacht als eine "Hirnlandschaft" bezeichnen, die immer dann in Erscheinung tritt,  wenn eine Person (nach dem Theta-X Prozess) in einen meditativen Zustand sinken möchte. Solche Hirnaktivitätsmuster entstehen immer dann, wenn man gelernt hat besondere Situationen perfekt zu meistern. So gibt es eigene Hirnaktivitätsmuster die für das Lernen zuständig sind (das bauen wir in unserer Schulzeit auf). Muster, die uns helfen uns als Mutter oder Vater zu fühlen und auch entsprechend zu handeln. Beherrschen wir eine bestimmte Sportart sehr gut, oder eine künstlerische Fähigkeit, so haben wir über lange Trainingsphasen ein dafür notwendiges Hirnaktivitätsmuster aufgebaut. Immer dann, wenn wir bestimmte Fähigkeiten oder ein bestimmtes Verhalten aktivieren wollen, entsteht ganz von selbst (durch die erfolgte Konditionierung) das dafür notwendige Gehirnmuster bzw. die Gehirnlandschaft die diese Fähigkeit enthält. ...

Österreich: Bankomat-Gebühren nur noch in Ausnahmefällen erlaubt

Ab heute Samstag (13.01.2018) dürfen Banken ihren Kunden nur mehr in Ausnahmefällen Gebühren für Bargeldabhebungen mit der Bankomatkarte verrechnen.

Damit ein Entgelt kassiert werden darf, muss es davor mit den Kunden ausgehandelt worden sein - ein Hinweis in den Geschäftsbedingungen (AGB) reicht nicht, so die Arbeiterkammer (AK), die die Handhabung durch die Geldinstitute „genau beobachten“ will.

Gebühren für Bankomat-Behebungen dürfen Banken in Österreich nur mehr dann verrechnen, wenn die Kunden bei der Eröffnung des Kontos zwischen einem pauschalen Kontoführungsentgelt (samt allen Abhebungen per Bankomat) und einem Tarif mit niedriger Kontoführungsgebühr mit Zusatzkosten für einzelne Abhebungen per Bankomat wählen konnten.

Wahlrecht für Verbraucher
Ein solches Wahlrecht für die Verbraucher ist auch laut Erläuterungen des Parlaments zu diesem Gesetz die einzige Möglichkeit für Banken, dass sie im Zweifel ein solches Aushandeln mit den Kunden beweisen können, erklärte die AK am Freitag in einer Aussendung.

Neu ist auch, dass die eigene Hausbank des Bankkonto-Kunden immer alle Gebühren und Entgelte übernehmen muss, die von bankenunabhängigen Automatenbetreibern - wie derzeit zum Beispiel Euronet - für Geldabhebungen verlangt werden.
Quellen: Div. News

Freitag, 12. Januar 2018

Gefahr: Neuer multiresistenten Tuberkulosekeim bei Flüchtlingen entdeckt

Kurz notiert!
Forscher der Universität Zürich haben in der Schweiz einen neuen, resistenten Krankheitserreger entdeckt. Europäische Labors sind in Alarmbereitschaft.
Das Institut für Medizinische Mikrobiologie der Universität Zürich hat einen neuen multiresistenten Tuberkuloseerreger entdeckt. Der Keim wurde schon 2016 an insgesamt acht afrikanischen Flüchtlingen nachgewiesen. Daraufhin wurde ein europaweites Alarmsystem aufgebaut.

Das Nationale Referenzzentrum für Mykobakterien (NZM) der Universität Zürich fand im Februar 2016 bei einem somalischen Asylsuchenden aus dem Empfangszentrum Chiasso TI einen resistenten Tuberkulosekeim, der sogar für die Fachleute außergewöhnlich war. ...

„Toter“ vor Obduktion in Leichensack aufgewacht, 3 Ärzte lagen falsch

Kurz notiert!
Nur gut, dass der vermeidlich Tote kein Organspender war! Die folgende Geschichte dürfte der Albtraum aller noch Lebenden sein: Ein Häftling, der zuvor von drei verschiedenen Ärzten in der nordspanischen Region Asturien für tot erklärt worden war, ist in einem Leichensack wieder aufgewacht. Der Mann war Medienberichten zufolge ohne Lebenszeichen und mit blau angelaufenem Gesicht in seiner Zelle gefunden worden. Der vermeintlich Tote erwachte gerade noch rechtzeitig, denn kurz danach wäre sein Körper im Rahmen einer Obduktion aufgeschnitten worden.

Was ist schon wirklich sicher, auch das Urteil von Ärzten nicht!
Das erste, woran er sich erinnert, ist, dass er sich in einem schwarzen Sack befand", zitierte die Zeitung "El Mundo" am Mittwoch die Frau des wegen Diebstahls verurteilten Mannes. Weil er nicht sprechen habe können, habe er Laute von sich gegeben, um auf seine Situation aufmerksam zu machen. Diese habe ein Arzt gehört und den Mann befreit. Daraufhin sei umgehend eine Behandlung eingeleitet worden.

Keine bleibenden Gehirnschäden, aber sicher psychische Probleme
Die entsetzliche Geschichte ereignete sich den Berichten zufolge am Sonntag (07.01.2018) im forensischen Institut von Oviedo. Zunächst sei befürchtet worden, dass die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn des Mannes unterbrochen worden war und er deshalb Hirnschäden davongetragen haben könnte. Die Mediziner gaben jedoch Entwarnung, wenigstens keine Gehirnschäden konnten nachgewiesen werden. Eine Untersuchung zu dem Vorfall sei eingeleitet worden, schrieb die Zeitung "La Voz de Asturias".

Es geschieht immer wieder - und überall
Solche Versehen geschehen immer wieder, so konnte ein Patient noch kurz vor einer Organentnahme gerettet werden, eine Frau die auch schon als Organspenderin bereit gemacht wurde überlebte nur mit Glück, kurz darauf nahm sich die junge Frau aber dann das Leben, sie verkraftete den Vorfall nicht. In Österreich wachte ein Soldat ebenso in einem schwarzen Sack auf, die Ärzte hatten den Soldaten für tot erklärt!

Siehe auch: 14 Jährige für tot erklärt, "wie durch ein Wunder" Mutter hört ihren Herzschlag
und Scheinbar Tote wacht in Kühlraum von Bestatter auf.

Verschwörungstheorien? Leider nein!
Mehr zum Thema: http://bmun-gv-at.eu/probleme-mit-organspenden.html

Donnerstag, 11. Januar 2018

Krebszellen brauchen Zucker

Zuckermangel tötet Krebszellen schneller als gesunde menschliche Zellen. Das liegt nicht daran, dass sie mehr Energie brauchen, sondern an einer bisher unbekannten Funktion von Glukose. Laut Forschern bewahren bereits winzige Mengen die entarteten Zellen vor dem Tod.

Das Team um Koji Itahana von der Duke-NUS Medical School in Singapur beschreibt in der neuen Studie den Signalweg, den Glukosemangel bei Krebszellen auslöst: Aus noch ungeklärtem Grund bricht dadurch der bei allen lebenden Zellen vorhandene elektrische Spannungsunterschied an der Außenmembran kurzzeitig zusammen (Depolarisation).

Daraufhin strömen elektrisch geladene Teilchen (Kalzium-Ionen) unkontrolliert in die Krebszellen. Sie aktivieren einen Eiweißstoff, der eine Signalstafette in den Zellen auslöst. Diese führt letztlich zu einer noch unbekannten Art von programmiertem, nekrotischem Zelltod, so die Forscher, zu denen auch Stefan Schüchner und Egon Ogris von den Max F. Perutz Laboratories (MFPL) der Universität Wien gehören. ...

Küchengeräte, Fernseher und Smartphones belauschen Sie rund um die Uhr

Das "intelligente Zuhause*" – vernetzte Küchengeräte, TVs und Raumlösungen – ist aktuell eines der Schwerpunktthemen auf der CES, der wichtigsten Technikmesse der Welt.

Der zentrale Fokus liegt auf Sprachsteuerungen.
Statt Knöpfe zu drücken oder Bildschirme zu bedienen, bitten wir künftig Alexa, Siri und Google darum, das Licht einzuschalten oder die Einkaufsliste zusammenzustellen. Sogar die Toilettenspülung soll man in Zukunft per Sprachbefehl bedienen, wie einem US-Hersteller vorschwebt.

Das bringt durchaus "Vorteile für Konsumenten": Abläufe werden eventuell beschleunigt, effizienter, einfacher. Ältere Menschen oder weniger Technik-Versierte könnten davon profitieren, aber auch in Situationen, wo man gerade keine Hand frei hat, ergeben sich Vorteile. Vor allem für klare Anweisungen und zielgerichtete Aufgaben eignen sich die verbalen Steuerungen gut.

Aber ... 

Wie so oft, wenn es um neue Technologien oder das Internet geht, steht dahinter auch ein großes "Aber" und eine große Gefahr. 

Denn die Währung, mit der wir den neuen Komfort bezahlen, sind unsere persönlichen Daten (teilweise sehr private bis intime Daten). Nun ist das nichts Neues in der vernetzten Welt, doch die Sprachsteuerungen heben das Risiko noch einmal auf einen neuen Level. ...

Mittwoch, 10. Januar 2018

Italienische Tomatensoße made in China (oder wie man uns hinters Licht führt)

Italienische Pomodori stammen oftmals nicht mehr aus Italien, sondern aus dem Reich der Mitte - und der Kunde weiß nichts davon. Sie sind der Meinung, Sie essen Tomatensoße aus Pomodori, die in der italienischen Sonne gereift sind? Sehr wahrscheinlich leider nicht!

Wenn die Tomatensoße aus China kommt
Chinas Wirtschaft erobert immer mehr europäische Märkte, auch im Lebensmittelbereich: Das Reich der Mitte hat sich mittlerweile zum weltweit größten Obst- und Gemüseproduzenten entwickelt und ist zum größten Lieferant von Agrarprodukten für Italien geworden. So stammen angeblich original italienische Pomodori oftmals nicht mehr aus Italien, sondern eben aus China - und das ohne entsprechende Kennzeichnung. Denn sobald ein Lebensmittel in Europa verarbeitet wird, entfällt die Pflicht, die Rohware nach der Herkunft zu kennzeichnen. (Und das wissen die EU-Politiker ganz genau, ein Gesetz gegen diese Art von Missbrauch? Leider NEIN!) ...

Treten Sie vor einen Spiegel und schauen Sie in Ihr Gesicht ...

Lernen Sie Ihr wahres ICH kennen, www.theta-x.com

Dienstag, 9. Januar 2018

Theta-X als Entspannungs- und Selbstheilungsmethode

Die Liste, der positiven Effekte von Theta-X ist lang und umfasst so gut wie alle Bereiche der mentalen und körperlichen Gesundheit. 

Die positiven Effekte des Theta-X Trainings sind: 
Abbau und Vorbeugen von Stress
• Auflösen von Burnout Zustände
Verringerung oder sogar Auflösen von chronischen Schmerzen
Verringerung oder Auflösen von Kopfschmerzen / Migräne
Beseitigung von depressiven Zuständen
Auflösen von Angst- und Panikstörungen
Beseitigung von Prüfungsängsten (durch Herabsetzen der Amygdala-Aktivität)
Steigerung der Konzentrations- und Merkfähigkeit, Abbau von ADHS
Hilfe bei Essstörungen, leichtes Abnehmen – Gewichtsreduktion
Stärkung des Immunsystems und Verbesserung der Selbstheilungskräfte
Senken des Bluthochdrucks
Verbesserung der Schlafqualität, leichtes Einschlafen, besseres Durchschlafen
Beseitigung von negativen Gedankengängen, Steigerung des Selbstvertrauens
die Fähigkeit, sich wirklich gut zu entspannen
mehr Gelassenheit, Lebensfreude, herzlicherer Umgang mit Anderen
mehr Mitgefühl und Offenheit.

Ändern Sie Ihre Einstellung durch Theta-X
Regelmäßig praktizierte allgegenwärtige Aufmerksamkeit bringt eine klarere Sicht auf die Dinge und führt darüber hinaus zu mehr Gelassenheit im Umgang mit alltäglichen Problemen.
Entstehende Probleme werden generell als weniger schwerwiegend und weniger belastend empfunden, denn eines der wichtigsten Ziele der Theta-X Methode ist es, durch eine allgegenwärtige Aufmerksamkeit Stress und unbewusste Ängste abzubauen und die allgemeine Stressresistenz zu erhöhen.
(Voraussetzung für Verhaltensänderungen und Verhaltensregulation)

Grundsätzlich kann man sagen, dass die praktizierte allgegenwärtige Aufmerksamkeit den Menschen glücklicher und zufriedener macht. Es zeigen sich zusätzlich positive Auswirkungen auf die Verringerung von chronischen Schmerzen, Infektionskrankheiten, Hauterkrankungen, Magenprobleme, Burnout Syndrom, Tinnitus, chronische Erschöpfungszustände, Fibromyalgie, Rückenschmerzen, Nikotin-Entwöhnung, u. v. a. m.

Der Trainingsfortschritt der Theta-X Methode kann mit wissenschaftlichen Messmethoden (Gehirnpotenzialmessung, Körpermesswerte und Biofeedbacktechniken) jederzeit nachgewiesen und überprüft werden. So kann das Training sogar noch weiter optimiert und den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Theta-X ist eine Methode ohne schädlichen Nebenwirkungen und funktioniert mit geringem Kostenaufwand.

Theta-X und GLÜCK
Aktivieren Sie Ihr Glückspotenzial
Die Suche nach Glück treibt uns Menschen an. Auf unterschiedliche Weise können wir für das Glück einiges tun.

Wir können aufhören uns (unnötigen) Sorgen machen, keine negative Gedankengänge ablaufen zu lassen, nicht gestresst zu sein, also entspannt sein, weitgehend entspannt zu reagieren und gut gelaunt zu sein.
Aber sicher ist, dauerhaftes Glück können wir nur in uns selbst finden. Zum Glücklichsein gehört auf jeden Fall Zufriedenheit, sich allgemein wohlfühlen, sich keine allzu großen Sorgen zu machen.

Alle diese Dinge können durch den Theta-X Prozess erreicht werden. 
Dieser Zustand des Glücks, der guten Laune entsteht vor allem im linken frontalen Hirnbereich. Denn ob Menschen glücklich oder unglücklich sind, hängt vor allem von der Aktivität des linken Frontallappens ab. Diesen Bereich des Gehirns neu und stärker zu vernetzen und ihn stärker zu aktivieren, ist eine der Haupttrainingsrichtungen des Basisseminars von Theta-X. Gleichzeitig, während der linke Frontalbereich aktiviert und gestärkt wird, werden die beiden Angstzentren (Amygdalaaktivität) in ihrer Aktivität herabgesetzt und gedämpft. Dadurch entsteht nicht nur ein entspanntes Glücksgefühl, sondern auch ein angenehmes neues - erweitertes Bewusstsein.

Theta-X kann auch bei Sucht helfen
Viele Menschen versuchen ihre belastenden Stress-Unruhe-Gefühle zu verdrängen oder zu bekämpfen. Nicht selten geschieht dies durch die Einnahme von Medikamenten, Drogen oder Alkohol. Andere versuchen es mit übermäßigem Naschen und ständigen Ablenkungen. Dabei kommen sie niemals zu Ruhe. Wirkt erst einmal die Theta-X Methode, so kann der Betroffene in vielen Fällen ganz von selbst mit der Einnahme von solchen Stoffen und mit einem übermäßigen Nikotin- und Alkoholkonsum aufhören.

Probleme die vielleicht schon seit vielen Jahren bestanden, lösen sich durch den Theta-X Prozess auf!

Die Zukunft des Mentaltrainings

Wir können wohl kaum erwarten, dass viele Männer und Frauen die ein anstrengendes Alltagsleben führen Monate oder gar Jahre ihres Lebens einer harten meditativen Praxis oder Achtsamkeitstraining widmen. Dies erscheint in unserer heutigen schnelllebigen Zeit wenig realistisch.
Andererseits besteht die Möglichkeit durch das Theta-X Training im Zuge eines 2-tägigen Seminars eine so große Veränderung zu erwirken, dass danach täglich lediglich ein paar Minuten Übung notwendig sind um seinem Leben eine positive Wendung zu geben. Für ein neues Lebensgefühl, eine bessere Gesundheit und mehr glückliche Momente.

Manche werden sich vielleicht trotzdem fragen, warum sie so ein Training absolvieren sollten.
Die einfache Antwort ist: Weil fast jeder fühlt, dass ihm etwas Wesentliches in seinem Leben fehlt. Man verspürt oft Unzufriedenheit, Unruhe, Rastlosigkeit, Langeweile, Sinnlosigkeit, Depression, Wut, Ärger, Angst. Bei der Bewältigung all dieser negativen Gefühle und Empfindungen kann Ihnen der Theta-X Prozess helfen. Der Theta-X Prozess kann ein schneller und auch leichter Weg, aus diesem Teufelskreis sein. Schon das Basisseminar zeigt die ganze Macht dieser schnellen aber effektiven Methode.

Ein mentaler Schutzpolster wird aufgebaut
Der Theta-X Prozess verhilft Ihnen zu einer Art Airbag, einem Sicherheitspolster zwischen den auslösenden Ereignissen, dem Stress … und Ihren Reaktionen aufzubauen. Auf diese Weise wird es Ihnen möglich, nicht mehr übertrieben und negativ auf viele Probleme des Alltags zu reagieren.
Das schont Ihr Nervensystem und hält den Organismus gesund. Der neue mentale Airbag schiebt sich automatisch zwischen das auslösende Ereignis und Ihre Reaktionen darauf.

Das Theta-X Training hat nachgewiesenermaßen so viele positive Effekte auf das geistige und körperliche Wohlbefinden, dass man sich wundert, warum es noch Menschen gibt, die diesen Weg noch nicht für sich entdeckt haben.

Nächstes Theta-X Seminar beginnt am kommenden Wochenende "Samstag & Sonntag: 13. & 14.01.2018" in Wien PEP-Center. Anmeldung bei Fragen eMail

Quelle und mehr Information: Eggetsberger-Net

IWF meint: Flüchtlinge bringen Wirtschaftswachstum für die EU-Länder

Der Internationale Währungsfonds (IWF) fördert genauso wie die UNO (Abteilung Bevölkerungsfragen der Vereinte Nationen) die sogenannte Bestandserhaltungsmigration. Sowohl die UNO wie auch der IWF vertreten seit Jahren die Meinung, dass die in die EU-Länder einströmenden, Migranten (inkl. Kriegsflüchtlinge und Wirtschaftsflüchtlinge) gut für die einzelnen Länder und den Wohlstand der einzelnen EU-Länder sind. 

SIEHE DAZU: BESTANDSERHALTUNGSMIGRATION - EINE LÖSUNG FÜR ABNEHMENDE UND ALTERNDE BEVÖLKERUNGEN?

Einwanderung bringen uns Wohlstand
Einwanderung hebt laut Internationalen Währungsfonds (IWF) den Wohlstand in den Zielländern.

Jänner 2017: Einwanderung hat nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) grundsätzlich einen positiven Einfluss auf die betreffenden Länder. Wie stark dieser sei, hänge davon ab, wie gut die Zuwanderer integriert seien, sagte IWF-Vizechef David Lipton in Brüssel. "Durch Migranten steige die Arbeitsproduktivität."

Manchmal werde auch ein Mangel an Arbeitskräften ausgeglichen, der durch eine alternde Bevölkerung entstehe. Auch zeige sich, dass Einwanderung keine deutlich negativen Effekte bei Mittel- oder Geringverdienern nach sich ziehe. "Der Eintritt von Migranten in den Arbeitsmarkt führt nicht zu einem Anstieg der Ungleichheit."

Dass es dennoch Widerstände gegen Einwanderung gebe, könne daran liegen, dass Einheimische sich sorgten, dass die Zuwanderung zu sozialen und kulturellen Änderungen in ihrem Land führe, sagte Lipton. Es könne aber auch sein, dass die Einheimischen die Vorteile, die Volkswirte herausstreichen, selbst gar nicht wahrnehmen würden. "Oder aber, die Experten haben nicht alles dazu herausgefunden. Vielleicht liegt in jeder dieser drei Antworten ein Stück Wahrheit."
(Anm.: Sorgen machen sich aber viele auch über die viel schlechter gewordene Sicherheitslage in den einzelnen Ländern. Mehr Polizeieinsätze, Frauen-Schutz-Bereiche  u.v.a.m. werden notwendig!)
Quelle ©: apa/and/kurier 

Montag, 8. Januar 2018

Forscher fragen sich: Können Alpträume von Kindern ihren Ursprung in einem Vorleben haben?

 Nach den Hinweisen von Forschern der Virginia University ist das sogar relativ normal!

Fall 1:
Beth Culpeppers Tochter die kleine Carson erinnert sich an ihren Tod beim Anschlag in Oklahoma 1995. Als kleines Mädchen berichtete Carson von Erinnerungen, die einen Tod im Vorleben bedeuten könnten. Die Mutter: Ihre Tochter sei beim Bombenanschlag 1995 in Oklahoma City umgekommen. „Wenn man gewaltsam stirbt, ist es scheinbar möglich, dass man zurückkommt und sich an das vergangene Leben erinnert.“

Die kleine Carson erzählte davon, wie ein Mann mit einem Auto in ein Gebäude fuhr und eine Explosion auslöste ... „Ich war verängstigt. Ich wollte wissen, ob es woanders noch andere Kinder gab, die über das Attentat von Oklahoma sprachen. Als ich mich online auf die Suche machte, fand ich heraus, dass viele Familien Kinder hatten, die sich an vergangene Leben erinnerten. Aber damals fand ich niemanden, der sich speziell an das Attentat von Oklahoma erinnerte." Trotzdem fand die Mutter darin eine Bestätigung, und fühlte sich mit dem Phänomen nicht mehr so allein. ...

Blei gießen NEIN - Glyphosat JA!

Blei gießen einmal im Jahr, NEIN ist zu gefährlich für die armen EU-Bürger!
Glyphosat JA, im täglichen Essen, (Fleisch, Gemüse, Brot etc.) und in Getränken wie Milch, Säften und Bier  ... Da fragt man sich, was denken sich die EU-Bürokraten eigentlich?


Reinkarnation 3 Jähriger Junge identifiziert seinen Mörder aus seinem früheren Leben (Videobericht)

Kind erinnert sich an ein früheres Leben, mit Konsequenzen ...

Siehe auch den Bericht (inkl.Video): "Mir wurde in den Kopf geschossen" ein 6 jähriger Junge erinnert sich an sein Vorleben und bereichtet Details über seine Ermordung. In diesem Fall wurde der Mörder sogar ausgeforscht und gestand seine Tat (Bemerkenswert)

Sonntag, 7. Januar 2018

Winterblues - Lichtmangel schlägt vielen Menschen aufs Gemüt

Die Winterdepression ist eine saisonal abhängige Depression, die in der dunklen Jahreszeit auftritt. Das trübe und kalte Wetter hinterlässt bei vielen Menschen unangenehme Spuren. Permanente Müdigkeit, melancholische Verstimmung und Kraftlosigkeit sind die Folge des Mangels an natürlichem Tageslicht und der verminderten Lichtintensität in den Herbst- und Wintermonaten. Der Lichtmangel bewirkt bei den Betroffenen eine Störung des Schlaf-Wach-Rhythmus, was in Folge zu Schlafstörungen führt. Serotonin ist wesentlich für die Förderung des Wachzustandes zuständig und wird aufgrund seiner Wirkungen auf die Stimmungslage auch als „Glückshormon“ bezeichnet. Die Produktion des Neurotransmitters läuft vor allem tagsüber auf Hochtouren, ist aber aufgrund der kürzeren Tageslichtphasen im Winter eingeschränkt. Der Mangel an Serotonin und das Übermaß an Melatonin führen dazu, dass empfindliche Menschen sich zunehmend antriebslos, schlapp und schläfrig fühlen und mehr Appetit verspüren, vor allem auf Süßes und besonders auf Schokolade.

Symptome einer Winterdepression sind:

Lustlosigkeit
Antriebsverminderung
depressive Verstimmung
Appetitsteigerung
anhaltende Müdigkeit trotz erhöhtem Schlafbedürfnis 


Mit psychoakustischen Schwingungen zu mehr Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit, hormoneller Ausgeglichenheit, Entspannung und körperlicher Regeneration. Die psychoakustischen Schwingungen synchronisieren die beiden Gehirnhemisphären. An diese Frequenz koppelt sich das Gehirn an. Dies nennt man Frequenzfolge-Reaktion (FFR). Zusätzlich können noch bestimmte unterschwellige Auslösersignale das Gehirn, das Hormonsystem und die DNA nachhaltig positiv beeinflussen. Denn nichts erreicht unser gesamtes Sein so schnell wie der Klang:

Die Frequenzmuster sind nicht einfach nur dazu da dass man sie einmal anhört, sondern man sollte sie regelmäßig hören, mit ihnen sozusagen trainieren (das geschieht automatisch durch mehrmaliges  Anhören). So entstehen neue bevorzugte Bahnen im Neuronalen Netzwerk des Gehirns. Die positiven Veränderungen geschehen dort, wo das Steuersystem des Geistes und des Körpers sitzt, nämlich im Gehirn. Mit diesen Frequenz-Downloads wollen wir auch allen Menschen die einfache Möglichkeit bieten, ein "Heimtraining" zur Verbesserung seines Leistungsprofils, seines körperlichen und geistigen Zustandes und seines Enstspannungszustandes zu absolvieren. 

Das Anti-Winterdepressionspaket aus der Frequenz Apotheke:
Hören Sie die Frequenzen am besten morgens schon nach dem Aufwachen im Bett oder am Frühstückstisch.
Serotonin - Power - Dopamin - Frontalhirn
Serotonin gleicht den Mangel aus.
Dopamin Riding erzeugt eine positive Stimmung.
Power erhöht die innere Energie.
Frontalhirn steigert die Wachheit und Konzentration.

Mehr über die Wirkung von Frequenzen: LINK
Bestellen Sie im Bio-Vit Shop: LINK

„Röntgen ohne medizinische Indikation ist ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit.“


DEUTSCHLAND: Nach der tödlichen Messerattacke eines "15-jährigen Flüchtlings" auf seine Ex-Freundin im rheinland-pfälzischen Kandel ist die Debatte über Altersfeststellungen bei Asylbewerbern in Deutschland neu entbrannt.

Der Präsident der deutschen Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, lehnt einen obligatorischen Alterstest für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge grundsätzlich ab. Der Süddeutschen Zeitung sagte Montgomery: „Die Untersuchungen sind aufwendig, teuer und mit großen Unsicherheiten belastet.“ Weder medizinische noch psychologische Verfahren könnten den Geburtstag juristisch sicher bestimmen. ...

Samstag, 6. Januar 2018

Ende der Weihnachts-Aktionen im Bio.Vit Shop

6.1.2018 

mit heutigem Tag enden alle Weihnachts-Aktionen im Biovit Shop.


Ebenso ist heute der letzte Tag,
an dem Sie die Gratis-Frequenzen abholen können!

Link zum Bio-Vit Shop

Fotoquelle: fotolia


Fleisch ohne Tiere großzuziehen, anzufüttern und zu schlachten

Das israelische Start-up SuperMeat will Fleisch im Labor züchten und damit Tierhaltung obsolet machen. Daran interessiert ist auch ein großer Geflügelzüchter.

Fleisch ohne Schadstoffe und Antibiotika
Anstatt Tiere großzuziehen, anzufüttern und zu schlachten, will das israelische Start-up SuperMeat Hühnerfleisch einfach im Labor wachsen lassen. Dadurch sollen fast sämtliche Treibhausgasemissionen, die Landnutzung und der Wasserverbrauch wegfallen, die derzeit für die Tierzucht notwendig sind. Sorgen um Antibiotika oder Schadstoffe im Fleisch brauchen sich Konsumenten auf diese Weise auch nicht mehr machen. Start-ups im Biotechbereich, die an der Entwicklung von "sauberem Fleisch" arbeiten, liegen deshalb voll im Trend.

Wie TechCrunch berichtet, zählt auch Microsoft-Gründer Bill Gates zu den Förderern der Branche. SuperMeat hat nun eine Finanzierungsrunde über drei Millionen Dollar abgeschlossen. Das Geld kommt vom Risikokapitalfonds New Crop Capital, sowie von PHW, Europas größtem Geflügelproduzenten aus Deutschland. Mit den neuen Finanzmitteln will SuperMeat zunächst an der Entwicklung einer Methode arbeiten, wie gut schmeckendes Fleisch künstlich erzeugt werden kann. Danach soll ein Produktionsprozess für die Fleischherstellung im größeren Maßstab entwickelt werden.

Wie Firmengründer Ido Savir - seit 20 Jahren Veganer - erklärt, geht es vorerst nicht darum, ganze Organe von Hühnern - etwa Hühnerbrüste - wachsen zu lassen. Stattdessen soll Hühnerfleisch in einer Form produziert werden, die als Ausgangsmaterial für verarbeitete Lebensmittel, etwa Wurst oder Pastete, dient.
Link: https://www.supermeat.com/
Bildquelle: SuperMeat

Gibt es US-Patente auf Krankheitserreger bzw. Viren?

Z.B. SARS-Patente gibt es wirklich. 
Das SARS-Patent wurde tatsächlich auf das Genom des SARS-Virus (Coronavirus)‘ erteilt, ein Virus das die gefährliche Lungenkrankheit auslöst (SARS-US-Patent https://www.google.de/patents/US7897744 ).

SARS-Virus © Wiki
Das zweite Patent bezieht sich auf einen Impfstoff gegen die Seuche. Beide sind im Besitzt der US-Behörde zur Kontrolle und Vorbeugung von Krankheiten (CDC).

Greenpeace sieht Patente auf Krankheitserreger bzw. Viren wie viele Andere als problematisch an. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) befürchtete sogar einen Präzedenzfall, der Forschung und Entwicklung behindern könnte. 

Hinweis: Schon am 12. März 2003 stufte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) SARS als weltweite Bedrohung ein. Sorgen bereiteten die Aussagen des Hongkonger Mikrobiologen Yuen Kwok Yung. Der Forscher hielt es für möglich, dass das SARS-Virus zu einer Biowaffe entwickelt werden könnte. Auf einer Konferenz von 2.000 Wissenschaftlern zur Bekämpfung der Seuche in der taiwanischen Hauptstadt Taipeh sagte Yuen am 21. April 2003: „Das Virus aus der Familie der Corona-Viren schädigt nicht nur die Atemwege, sondern auch Wirbelsäule, Milz und Nervensystem.“ Weil es ständig mutiere und gefährlicher werde, ähnele es den Milzbrandsporen.
Quelle: Wikipedia, Google, US-Patentbehörde u.a.


Das SARS-Patent als PDF direkt zum Nachlesen ...